KulturNetzwerk Leimen e.V. veranstaltete 3.Historische Stadtführung 2018

28 Okt

Wie schon bei den beiden Historischen Stadtführungen im Frühjahr war auch die erste Herbst – Stadtführung am Freitag, den 26.10.2018 ausgebucht. Die Teilnehmer wurden von Stadtsprecher Michael Ulrich, der wieder in die Figur des Aaron Seligmann, geschlüpft war, am alten Rathaus begrüßt und erfuhren auch sogleich Wissenswertes über das historische Bauwerk. Weiter ging es dann zum nächsten historischen Bauwerk, der Bruckerschen Mühle, die dieses Mal erstmals in das Besichtigungsprogramm aufgenommen wurde. Dort ging es dann auch gleich mit dem Besichtigen weiter. Der Hausherr und Sanierer der Bruckerschen Mühle, Herr Dietmar Cramer, empfing die Gruppe, führte sie durch das Mühlengebäude und gab einen Rückblick, aber auch einen Ausblick über das Anwesen. Wieder im Hof der Mühle angelangt, folgte dann die erste Station des Stationenspiels, „Das unrühmliche Ende der Barbara Bauer“ durch Mitglieder des Amateurtheaters „VORHANG AUF“, Theater im Melanchthon-Haus, Leimen. Der Verfasser dieses Stationenspiels, Theaterleiter Hans-Jürgen Metzner, hat die Geschichte einer Edinger Schwiegermutter- und Gattenmörderin dramatisiert und wirkungsvoll in Szene gesetzt. Danach setzte sich die Gruppe wieder in Bewegung in Richtung nächstes Ziel, dem Franzosenturm. Und erhielt dabei natürlich weitere Informationen zur Geschichte Leimens. Dazu gehörte natürlich auch die Legende über den Franzosenturm, die zwar nicht einwandfrei belegt, aber trotzdem interessant und erwähnenswert ist. An der an den Franzosenturm anschießenden Stadtmauer wartete der Junge Chor der Liedertafel Leimen, „More Than Words“ und unterhielt die Gäste mit einigen wohlklingenden Liedern. Weiter ging es dann über den Georgiplatz zum Bärentor, wo das Ensemble von „VORHANG AUF“ den zweiten Teil des Stationenspiels, Anklage und Urteilsverkündung, präsentierte. Nach einigen Erklärung zum Bärentor und dessen Bedeutung in der früheren Zeit, war dann noch einiges über die Richtstätte zu erfahren, bevor es dann zur dritten Station des kleinen Theaterspiels am Kurpfalzzentrum, der Hinrichtung, ging. Hier konnte man sehen, wie es wohl im Jahre 1793 bei einer Hinrichtung zugegangen sein könnte. Auf dem Rückweg zur Bruckerschen Mühle, ging es dann noch an dem ältesten Gebäude der Stadt, der evangelischen Kirche, vorbei. Wieder in der Bruckerschen Mühle angekommen, erwarteten ein kleiner Imbiss und diverse Getränke die Teilnehmer. Als besondere Überraschung erfreuten die „Troubadoure“ mit Musik und Gesang die Gäste. Mit gemeinsamem Singen klang eine, wiederum sehr schöne und gelungene, Historische Stadtführung zu später Stunde aus.

(Hans-Jürgen Metzner)

Leimen singt und swingt – Herbstkonzert der Musik-und Gesangsvereine

21 Sep

Benefizkonzert der Leimener Musik- und Gesangsvereine – Leimen singt und swingt!

Am Sonntag laden den 7.Oktober um 17:00 Uhr lädt das KulturNetzwerk in die Ägidiushalle St. Ilgen ein. Beim großen Gemeinschaftskonzert  der Musik- und Gesangsvereine sorgen wir gemeinsam mit allen Teilnehmern für eine tolle Stimmung und würden uns freuen Sie bei dieser Veranstaltung begrüßen zu können. Alle Mitwirkenden haben einen bunten Strauß an Melodien zusammengestellt, beste Unterhaltung ist garantiert und auch für das leibliche Wohl wird gesorgt.

In diesem Jahr wird der Erlös dieses Benefizkonzertes dem Sozialverein Leimen „Auf Augenhöhe“ zu Gute kommen. Die Schirmherrschaft dieser Veranstaltung hat Oberbürgermeister Hans D. Reinwald übernommen.

Der Eintritt ist frei, Spenden werden zugunsten des Sozialvereins „Auf Augenhöhe“ Leimen erbeten.

Lichterfest im Menzerpark Leimen

7 Aug

Er liegt mitten im Herzen von Leimen, der Menzerpark.

Wir, die Chöre der Liedertafel Leimen werden ihn mit tausenden von Lichtern verzaubern und somit in einem völlig anderen Licht erstrahlen lassen. Natürlich haben die verschiedenen Chöre auch einige Liedvorträge für Sie vorbereitet, passend zur Stimmung dieses besonderen Abends. Fantasievolle Figuren und Ornamente werden in verschiedenen Formationen aufgestellt und sobald es dunkel ist, in allen möglichen Farben leuchten.

 

Dieses Wochenende – Musikfest der SFK

5 Jul

Am 7. und 8. Juli steht der Hof der Feuerwehr wieder ganz im Zeichen der Musik. Samstagabend ab ca. 19.00 Uhr spielt erstmals die SF Band aus Schwarzach.

Am Sonntagmorgen ab 11:15 Uhr folgt der Musikverein Nußloch, die zum Frühschoppen aufspielen werden. Die Küche kann kalt bleiben, denn außer den den „Klassikern“ wie Bratwurst, Currywurst, Steak, Schnitzel mit Pommes oder Kartoffelsalat, die während des ganzen Musikfestes angeboten werden, wird es am Sonntagmittag hausgemachte Maultaschen geben. Günter Müller, frisch ernanntes Ehrenmitglied der SFK, kümmert sich persönlich darum!

Musikalisch folgt am Nachmittag ab ca. 13:45 die SFK Young Band unter der Leitung von Lea Koch. Die jungen Musiker proben schon eine ganze Weile dafür – lassen sie sich überraschen! Natürlich gibt es auch wieder leckeren selbstgebackenen Kuchen am Sonntagnachmittag, dazu ab 15:00 Uhr Musik vom Musikverein Sandhausen.

Ab 17:30 Uhr übernimmt Swing Company Heidelberg, die Ihnen zum Ausklang des Musikfestes Bigbandmusik präsentieren wird.

Freuen Sie sich auf ein schönes Fest – die SFK freut sich auf Ihren Besuch!